Blog der IMMER AG

 

In unserem Blog finden Sie Beiträge rund um aktuelle Themen, zu neuen Produkten und sonstigem zur IMMER AG. 

SCHLAGWÖRTER:
Fenstermontage
29. Mär 2018 / Posted by moser

Montage von Fenstern in der Dämmebene

Viele Architekten bemängeln den Fensterhöhleneffekt, den hochgedämmte, mehrschichtige Aussenwände lange mit sich brachten. Doch der lässt sich vermeiden, wenn das Fenster in einer Ebene mit dem Dämmsystem liegt. Und das heisst: Vor der massiven Wand.

Mit dem Hanno-Vorwandmontagesystem
montieren Sie Fenster in der Dämmebene


Das Vorwandmontagesystem optimiert die Wärmebrücke und bietet eine hohe Festigkeit. Die leichte Verarbeitbarkeit ermöglicht ein einfaches Anpassen der Profile auf der Baustelle. Durch die Haltbarkeit und Feuchteunempfindlichkeit wird eine fachgerechte, zeitsparende und dauerhafte Fenstermontage ermöglicht.
 

Die Schwachstelle
Eine grosse Schwachstelle einer WDVS-Fassade (Wärmedämmverbundsystem), einer hinterlüfteten Fassade oder eines zweischaligen Mauerwerks stellt der Bereich des Fensteranschlusses dar. Hier kann es zu Wärmebrücken kommen. Das Hanno-Vorwandmontagesystem verrinngert diese Wärmebrücken entscheidend. Dies spart nicht nur Heizkosten, sondern verringert die Gefahr der Tauwasserbildung an der Innenseite der Fensterlaibung und beugt so späteren Regressansprüchen vor. Ebenfalls werden durch die Verwendung des Hanno Vorwandmontagesystem verbesserte Schalldämmmasse gegenüber herkömmlichen Systemen (z.B. mit Konsolen) erzielt.

Kombinier- und anpassungsbar

In Kombination mit dem hochwirksamen und langlebigen Multifunktionsband Hannoband-3E BG1 und dem Fugendichtungsband-BG1 sind Sie auf der sicheren Seite und setzen eine hochqualitative und dauerhafte Fenstereinbaumethode an. Das System lässt sich auf der Baustelle leicht anpassen und einbauen, da hier übliche Holzbearbeitungswerkzeuge ausreichen und die erforderlichen Befestigungspunkte bereits vorgebohrt sind. 

Zeit- und Kostenersparnis
Zeiteinsparungen von bis zu 10 Minuten beim Standardfenster (123 cm x 148 cm) sind beim Einsatz der Hanno-Vormontagezarge möglich. Erreicht wird dies durch die Vorbohrungen bei Zargen und Winkeln mit 6 cm Randabstand und die bei den Hanno-Vorwandmontagezargen schon werkseitig aufgeklebten Dämmstreifen. Durch die Lagerlänge von 2,4 m sind auch grosse Fensteröffnungen einfach und schnell herzustellen. Dies alles reduziert die Montagekosten.


Im Vergleich mit herkömmlichen Lösungen für die Montage von Fenstern in der Dämmebene über Tragkonsolen oder Winkeln erfolgt der Einbau leicht, komfortabel und schnell.

Die Vorteile im Überblick:

- Systemsicherheit mit Nachweisen
- ift Rosenheim geprüft nach MO-01/1
- Keine Kältebrücken wie z.B. bei Stahlwinkeln
- Vorgebohrte Schraubenlöcher
- Geprüfter Einbruchschutz
- Fenster kann jederzeit ausgetauscht werden
- Element-Länge 2,4 m, kürzbar mit üblichen Holzbearbeitungswerkzeugen

Detaillierte Angaben zum Produkt und Montage finden Sie in der Hanno-Broschüre.