Referenzen Schliesstechnik  «Industrie & Gewerbe»

 

Wir bieten für Industrie und Gewerbe die ganze Palette an Zutritts- und Sicherheitslösungen der neusten Generation. Massgeschneiderte Zutrittslösungen erhöhen die Sicherheit und den Komfort. Durch geschickte Integration der Schliesstechnik in den betrieblichen Ablauf können so Kosten eingespart werden. Besonderen Schutz erfordern die teils hochsensiblen Bereiche in der Forschung. Hier kommen oft auch zusätzlich Codetaster und Fingerprintscanner als Autorisationsmedien zum Einsatz. Elektronische Lösungen bieten höchste Flexibilität bei Fluktuationen und betrieblichen Veränderungen. Sensible Bereichen enthalten so die grösstmögliche Sicherheit.

 

Brunner & Imboden

Objekt

Die Brunner + Imboden AG wurde in den 1920er-Jahren unter dem Namen Brunner Elektro gegründet. Seit 1981 ist sie als Brunner + Imboden AG regional führend in der Erstellung von Stark- und Schwachstrom-Installationen, im Vertrieb und in der Montage von Telekommunikationslösungen sowie in der Planung und Realisation von Solarenergie-Anlagen und ökologischer Mobilität.

 

Seit ihrer Fusion mit der ehemaligen Steffisburger Elektro Büchi AG im Jahre 1998 ist sie die grösste Elektrofirma im Raum Thun. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 80 Mitarbeitende – darunter elf Lernende - und besitzt Zweigniederlassungen in Steffisburg und Uttigen.

Details

Bauherrschaft: Brunner + Imboden AG
Architekt: Viktor Burri AG Architekten, Thun
Bauleitung: Viktor Burri AG Architekten, Thun
System: Salto Space,EVVA ICS
Anzahl Türen: 100
Ausführung/Jahr: 2017
Ausgeführte Arbeiten: Mitarbeit bei der Planung sowie Montage und Inbetriebnahme der mechanischen und elektronischen Zutrittskontrolle.

Anforderungen

Im neuen Firmendomizil im Wirtschaftspark Thun-Schoren soll eine Kombination zwischen mechanischer und elektronischer Schliessanlage eine optimale Lösung in Bezug auf Kosten und Komfort bringen.

Umsetzung

Das Schliesssystem konnte wie geplant dem Baufortschritt entsprechend im Frühjahr 2017 montiert und in Betrieb genommen werden.

BLS Werft Thun

Objekt

Thun freut sich über den Neubau der Werfthalle der BLS-Schifffahrt. Die neue Halle wird 87 Meter lang, 24 Meter breit und 18 Meter hoch – oder rund 20 Meter länger als die alte. 6 Meter breiter und 2 Meter höher. Für die Dimensionen der Halle sei vor allem das Dampfschiff Blümlisalp bestimmend gewesen. „Sie kann künftig in die Halle genommen werden, ohne dass wir den Kamin abmontieren müssen und ohne dass das Heck noch aus der Halle ragt“ sagt der Leiter der BLS-Schifffahrt. Mit der Modernisierung der Werft ist die Zukunft der Schifffahrt auf beiden Berner-Oberländer-Seen gesichert.

Details

Bauherrschaft: BLS AG Schiffahrt Thun
Architekt: L2A Architekten AG Unterseen
Bauleitung: L2A Architekten AG Unterseen
System: Salto 
Anzahl Türen: 12
Ausführung/Jahr: 2017
Ausgeführte Arbeiten: Planung, Montage und Programmierung des neuen Schliesssystems.

Anforderungen

Elektronische Zutrittskontrolle mit Online Punkten zum Aktualisieren der Zutrittsberechtigungen. Der Weitbereichsleser am Einfahrtstor erkennt die Fahrzeuge und gewährt so den Zutritt ins Areal.

Umsetzung

Mit der Montage im 2017 konnte die Schliessanlage zuerst auch als provisorische Schliessanlage in Betrieb genommen werden. Die definitive Inbetriebnahme erfolgte Anfangs 2018.

Autohaus von Känel

Objekt

Die VW-Garage von Känel baut grosszügig aus. Der neue Anbau, der quer hinten dem ursprünglichen Gebäude errichtet wurde hat eine Nutzfläche von 5400 Quadratmeter. Dreieinhalb Jahre Planung stecken in dem Projekt, der Inhaber glaubt an die Zukunft der Autobranche, diese wird sich verändern, aber vielleicht nicht so schnell wie oft behauptet wird. Der Anteil an Elektrofahrzeugen ist noch gering. Und dennoch wurden im Neubau bereits Leitungen verlegt und Anschlüsse vorbereitet, um bei Bedarf die Geräte und Ladestationen für Elektroautos rasch einrichten zu können. 

Details

Bauherrschaft: Autohaus von Känel AG Frutigen
Architekt: J.Höhn + Partner Architekten AG, Thun
Bauleitung: J.Höhn + Partner Architekten AG, Thun
System: Salto 
Anzahl Türen: 9
Ausführung/Jahr: 2017
Ausgeführte Arbeiten: Planung, Montage und Programmierung des neuen Schliesssystems.

Anforderungen

Elektronisches Zutrittssystem welches für das Personal individuelle Zutritte gewährt und Türen im Kundenbereich automatisch öffnen und schliessen lässt.

Umsetzung

Die Umsetzung erfolgte im Herbst 2017 und wurde termingerecht vor der Eröffnung fertig gestellt.

Referenzen